Mittelbayrische Zeitung

26.10.2011 von Elke Marcen

Viel mehr als eine warme Mahlzeit

Barbara Maier und Elke Marcen Foto: Norgall

Ein Pressebeitrag von

Mittelbayerische Zeitung
Kumpfmühler Straße 9
93047 Regensburg
mittelbayerische@mittelbayerische.de

 

20.10.2011, 12:33 Uhr
Die „Regenstaufer Suppenkuchl“ öffnet. Einmal pro Woche gibt künftig eine gemeinsame Mittagspause.
Von Sabine Norgall, MZ


Regenstauf. Barbara Maier, Sozialpädagogin im Mehrgenerationenhaus, konnte die Essgewohnheiten mancher Jugendlicher im Jugendtreff nicht mehr mit anschauen. Immer dann, wenn der Hunger kam, gab es Fastfood. Ihre Alternative: Sie kochte in der kleinen Küche des Mehrgenerationenhauses einen großen Topf mit Suppe. Und siehe da, kaum zog der Duft durchs Haus, schon standen die jungen Leute mit den Suppentellern als Abnehmer bereit.

Was bei den Jugendlichen funktioniert, soll künftig Regenstaufer aller Altersgruppen ins Mehrgenerationenhaus locken. Zusammen mit Manuela Bolz, Patin des Mehrgenerationenhauses und mit Elke Marcen, der Vorsitzenden der Spielkiste e.V. entwickelte Barbara Maier das Konzept der „Regenstaufer Suppenkuchl“.

Jeden Donnerstag zwischen 11 und 14.30 Uhr gibt es ab kommender Woche im Café Pause im Mehrgenerationenhaus einen großen Topf Suppe. Angesprochen fühlen, vorbei zu schauen, sollen sich alle Regenstaufer. Die Initiatoren denken etwa an berufstätige Frauen mit ihren Kindern. Jugendliche in der Mittagspause oder auch Seniore, denen es nicht nur um die Mahlzeit, sondern vor allem um die Gemeinschaft geht. Barbara Maier passt ein Sprichwort einfach ihren Plänen an: „Beim Essen kommen die Leute zusammen.“

Zurück